Telefon/WhatsApp 0162 4910276

Phytotherpie

Wie heißt es so schön?

– Für jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen –

und so ist es auch

Die Phytotherapie beschreibt die Behandlung mit Heilpflanzen.

Pflanzen besitzen sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, diese sind zum Beispiel ätherische Öle, Flavonoide, Bitterstoffe, Schleimstoffe und viele viele mehr. Der Pflanze dienen diese Stoffe zum Schutz vor Umweltfaktoren und Fraßfeinden. Schon vor Jahrtausenden lernten wir, uns diese Wirkstoffe zunutze zu machen bei jeglichen gesundheitlichen Einbußen.

Da in den Pflanzen nie nur ein Wirkstoff vorkommt, sondern es sich um ein Zusammenspiel aus vielen Pflanzenstoffen handelt, sind sie (im Gegensatz zu Medikamenten) besonders bekömmlich und verträglich. Unsere Hunde können sehr von der Gabe der jeweils geeigneten Heilkräuter profitieren. Als Gesundheitsprophylaxe zur Stärkung des Immunsystems aber auch als Heilungsunterstützung bei Erkrankungen. Für nahezu jede Erkrankung gibt es die passenden Kräuter.

Besonders unsere Heimischen Kräuter haben es mir angetan. Diese bieten zusätzlich noch die Vorteile, dass man sie bei den täglichen Spaziergängen sammeln kann. Das spart viel Geld da man keine Teuren Produkte aus der Apotheke kaufen muss. Zudem beinhalten wildgesammelte Kräuter meist mehr Wirkstoffe, sind frischer und man bekommt wieder einen ganz anderen Bezug zur Natur. Es macht einfach Spaß.